Tipps bei Migräne

3. September 2010

Hallo ihr lieben,

ich benötige mal eure Hilfe. Vorgestern abend habe ich schon gemerkt, dass es mir nicht sonderlich gut geht und ich Kopfschmerzen bekomme.

Gestern lag ich dann mit Migräne den ganzen Tag im Bett und mir ging es so richtig verdammt schlecht wie schon lange nicht mehr (natürlich Übelkeit und Schwindel und frösteln inklusive) Die Tabletten, die Cola und auch das obligatorische und sonst wirksame nasse Tuch auf der Stirn haben nicht geholfen. Heute morgen hatte ich noch „Nachwehen“ vom gestrigen Tag die zum Glück nach 2 Paracetamol, einer Cola und einer warmen Dusche nach einer Stunde vorbei waren.

Die Übelkeit habe ich aber immernoch sehr stark. Konzentriere ich mich jetzt auf etwas, dann geht es. Aber in dem Moment wo ich wieder irgendwas mache, wo ich „schneller“ bin wird die Übelkeit schlimmer. Ich hoffe auch immer, dass ich etwas neutrales rieche. Bei Autoabgasen, Müll oder ähnliches würgt es mich richtig :-(.

Habt ihr irgendeine Tipp wie ich bereits vor einer Migräne handeln kann bzw. wie ich eine Migräne richtig behandeln kann und auch die fiese Übelkeit jetzt schnell verschwindet. Das ist echt furchtbar.

Advertisements

Übel

17. Dezember 2009

Also ich bin echt froh, die Liste zu 50% abgearbeitet zu haben. Leider machte mir heute die Übelkeit einen Strich durch die Rechnung und ganz bei der Sache war ich dann auch nicht. Angefangen hat die Übelkeit heute beim Plätzchen backen. Ich hab Claudis Marzipanstangen gebacken; von dem Inhalt der 3 Bleche sind mir schließlich 2 verbrannt. Ich stand in der Küche und die Übelkeit wurde immer stärker. Ich glaube dass sich mein Körper sträubt Plätzchen zu backen. Ich kann sie weder sehen, riechen noch mag ich welche essen.

Dann habe ich noch die leckeren Kokosmakronen  gemacht. Davon wurde 1 Blech dunkler als das andere.

Jetzt stockt die Créme brulée Masse im Ofen noch vor sich hin, wenn die dann fertig ist, geh ich sofort ins Bett. Ich kann nicht mehr!

Hoffentlich ist die Übelkeit morgen dann gänzlich verschwunden. Ich muss doch noch so viel erledigen!